Aktueller Stand:

Liebe Mitglieder,

in der Hoffnung, dass weiterhin alle Mitglieder und deren Angehörigen (wieder) gesund sind, möchten wir uns zunächst über die weiterhin großartige Solidarität und Treue zum FCQ bedanken. Trotz des Trainings- und Spielverbotes haben uns alle Mitglieder die Stange gehalten, was wir keineswegs als selbstverständlich erachten, aber als tolle Bestätigung unserer ehrenamtlichen Arbeit sehen. Vielen Dank. Durch den gleichzeitigen Verzicht der Aufwandsentschädigungen durch unsere Trainer & Verantwortliche haben wir dem Corona-Virus bis dato mit breiter Brust gegenüber gestanden und den finanziellen Schaden für den Verein geringhalten können.

Wie Ihr den Medien vermutlich bereits entnommen habt, wurden die Sportanlagen in Schleswig-Holstein per Landesverordnung vom 03.05.2020 wieder ihrer Bestimmung übergeben. In Quickborn ist somit grundsätzlich das (Fußball-)Training wieder möglich - allerdings unter massiven Einschränkungen und derzeit auch nur in kleinen Gruppen. Die Vorgaben und Auflagen sind mannigfaltig und bedürfen einer klaren Vorbereitung und Planung sowie selbstverständlich auch der verantwortungsvollen Umsetzung aller Beteiligten.

Dieser Verantwortung sind wir uns bewusst und haben ganz bewusst keinen Schnellschuss getätigt, sondern eine Arbeitsgruppe innerhalb des FCQ mit allen Verantwortlichen gebildet, die ein Konzept erstellt und der Stadt Quickborn zur Prüfung vorgelegt hat. Eine Reihe an Vorgaben und Auflagen sind nämlich zu erfüllen, z.B.:

* Abstandsregeln auf und neben dem Platz (inkl. An-/Abreise)
* Hygieneregeln inkl. Desinfektion des Trainingsmaterials
* (feste) Trainingsgruppen mit max. 5 Spielern
* KEINE Umkleidemöglichkeiten (Duschen) nutzbar
* Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten bei minderjährigen Spielern
* Dokumentation bzw. Anwesenheitslisten der Trainingseinheiten

Es verhält sich also mitnichten so, dass wir "einfach so wieder ein bißchen kicken" können und wollen. Neben den Vorgaben und Auflagen kommt ein ganz entscheidender Punkt hinzu: Die Verantwortung vom Verein und unsere (Co-)Trainern gegenüber unseren Spielern und Mitgliedern. Und diese nehmen wir sehr ernst. Aus diesem Grund ist für uns auch vollkommen klar: Jedwede Form des Trainingsbetriebes beim FCQ wird - mindestens bis zu den Sommerferien - auf freiwilliger Basis respektive nur mit einer Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten laufen. Das gilt selbstverständlich auch für unsere (Co-)Trainer - vor allem dann, wenn sie zur Riskiogruppe gehören.

Nachdem wir eine positive Rückmeldung der Stadt Quickborn erhalten haben, werden wir die einzelnen FCQ-Mannschaften abfragen und entsprechende Vorgaben erstellen, die von allen Teams erfüllt werden müssen, bevor wir die Freigabe zum Trainingsbetrieberteilen. Das kann und wird sicherlich auch erst einmal schrittweise erfolgen und nicht alle FCQ-Teams auf einmal, um 1) Abläufe zu testen und zu optimieren, 2) möglichst wenig Überschneidungen und Kontaktmöglichkeiten auf und neben dem Platz [ inkl. aller Vereine ] zu verursachen, und 3) um flexibel auf die Maßnahmen der Landesverordnung(en) reagieren zu können, denn wir müssen uns immer der Tatsache bewusst sein, dass schon nächste Woche wieder neue "Vorgaben von Oben" kommen könnten.

Noch ein Hinweis zum Spielbetrieb: Aktuell läuft eine Umfrage des Hamburger Fußballverbandes (HFV), bei der alle Vereine zur aktuellen Situation befragt werden. Unsere FCQ-Arbeitsgruppe hat sich einvernehmlich dazu entschieden, für einen Saisonabbruch zu stimmen. Das würde dann die Klarheit mit sich bringen, dass es bis zum 30.06. respektive bis zu den Sommerferien keine Test- / Punkt- / Pokalspiele mehr geben wird und die Saison dann als beendet gilt. Die Umfrage dauert bis zum Ende dieser Woche. Die Ergebnisse werden dann in der KW 21 auf der Homepage des HFV veröffentlicht. Über die Wertung in den HFV-Leistungsklassen des Jugend- und Herrenbereiches (Auf- und Abstieg) wird dann im Anschluss separat entschieden. Wir sind überzeugt, dass keinem unserer Leistungsmannschaften im Jugend- / Herrenbereich ein Nachteil entstehen wird.

Mit sportlichen Grüßen
- Vorstand -
1. FC Quickborn von 1999 e.V.


P.S. Noch einmal die dringende Aufforderung: Bitte teilt uns unverzüglich mit, wenn es in Eurem unmittelbaren Umfeld [ Schule, Arbeit, Familie, Nachbarn, ...] einen positiven Befall von COVID-19 geben sollte, damit wir gegebenenfalls entsprechende Maßnahmen einleiten und ergreifen können. Danke.

 

 

Solltet Ihr aufgrund der Maskenpflicht noch Bedarf an einer Maske haben und gleichzeitig Euren Verein unterstützen, findet Ihr hier genau das richtige:

Die FCQ-Alltagsmaske (Nasen-Mundschutz) ist jetzt im Clubshop bestellbar.

Alltagsmaske